Donnerstag, 5. April 2012

Auf die Zöpfe, fertig, los!

Meine Zopf-Socken sind fertig. Wieder Socken in orange ... Die Regia-Wolle will und will kein Ende nehmen. Wenn die Wolle aufgebraucht ist, werde ich zusammenfassend alles zeigen, was ich damit gestrickt habe. Drei Paar Socken sind es bereits und ich denke ein weiteres Paar ist noch drin. Dann ist aber Schluss mit orange. Vorerst.






Auf die Zöpfe, fertig, los

Den Schaft habe ich nicht sonderbar lang gestrickt. Längs haben insgesamt fünf Zöpfe platz. Der Schaft ist gerippt 2li 4re. Den ersten Zopf habe ich in jeder zweiten Rippe nach der fünften Reihe gestrickt; den folgenden Zopf versetzt nach weiteren 15 R. So folgen die Zöpfe der gleichen Rippe alle 20 R. Passend für den linken bzw. rechten Fuß habe ich einen Zopf der linken bzw. rechten Rippe fortlaufen lassen. 
Da ich die Socken im Flugzeug begonnen habe, brauchte ich ein Nadelspiel, das ich im Notfall entbehren könnte und das war eines mit geringerer Nadelstärke. Das habe ich beim Maschenanschlag aber nicht beachtet (hätte mehr M aufnehmen sollen), weshalb die Socke etwas "angegossener" passt, als meine anderen Socken. Was soll's ;)


Wolle: Regia Sockenwolle (75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, Farbe 06764, 100 g mit Lauflänge 420 m),
Nadelstärke: 2,5 mm,
Verbrauch: ? g (noch nicht gewogen),
Wäsche: maschinenwaschbar bei 30 °C (Herstellerangabe 40 °C, trocknergeeignet).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen